82 ALPENGIPFEL KLETTERN

Emma Svensson hat sich in die Berge verliebt

„Klettern ist fast wie Meditation. Es gibt nur dich und die Natur und du kannst an nichts anderes denken, als wohin du deinen Fuß als nächstes hinsetzten sollst.“

DIE LIEBE ZUR HÖHE

DIE HÖCHSTEN GIPFEL BESTEIGEN

Emma Svensson ist eine professionelle Modefotografin, die ihren Lebenslauf auch eine beindruckende Anzahl von bestiegenen Berggipfeln auf der ganzen Welt hinzufügt. Sie inspiriert viele mit ihrer noch jungen Liebe zu großen Höhen, wilden Landschaften und harte Herausforderungen. Dieses Jahr ist der Beginn ihres neuen Abenteuers: 82 Gipfel.

– Wir werden alle 4000er der Alpen besteigen. Nachdem dieses Projekt wegen der Pandemie verschoben wurde, ist es nun endlich so weit, erklärt Emma.

Emma setzt diesem Projekt keine Zeitbeschränkung. Sie lässt sich dafür Zeit.

– Wir brauchen die richtigen Bedingungen und das richtige Wetter für alle 82 Gipfel. Und das Wetter kann man nicht planen. Die Temperaturen waren in den letzten Jahren über den Normalwert, was die Risiken der Besteigungen erhöht. Die richtige Jahreszeit zum Klettern umfasst nur wenige Monate. Ein realistischer Plan für alle 82 Gipfel sind drei Jahre. Wir wollen auch genug Zeit haben, um es zu genießen”, erklärt Emma.


DIE WICHTIGEN VORBEREITUNGEN

Wenn Emma über das Bergsteigen spricht, beschreibt sie ein erstaunliches Erlebnis. Es ist nicht nur der körperliche Aspekt, es ist auch eine emotionale Reise.

– Beim Klettern bin ich sehr konzentriert, das im Gegensatz zum gewöhnlichen Stadtleben steht. Ich wachse als Mensch, wenn ich klettere. Ich liebe es. Außerdem kann ich mich als Fotografin über die Aussicht nicht beschweren, lacht Emma.

Wenn sie über Vorbereitungen und körperliches Training spricht, weist Emma darauf hin, dass viele Menschen die Muskeln vergessen, die beim Abstieg vom Berg beansprucht werden.

– Wir denken oft daran, stark bergauf zu sein. Aber du musst die Muskeln trainieren, die du verwendest, wenn du den Berg hinuntergehst. Die Verwendung von Stöcken hilft dabei sehr. Stöcke sind auch eine gute Hilfe, um auf sehr technischen Trails, beim Überqueren eines Baches oder auf sehr felsigen Oberflächen das Gleichgewicht zu halten. Ich benutze immer Stöcke, sowohl beim Training als auch beim Bergsteigen, empfiehlt Emma.

Sie verbringt viel Zeit in ihrem Van, aber auch in ihrer Wohnung in Stockholm. Stockholm liegt auf Meereshöhe, aber sie findet gute Trainingsmöglichkeiten vom Hügeltraining im örtlichen Hammarbybacken oder auf dem Laufband. Low-Cardio-Training, Laufen, Skifahren, Radfahren, Krafttraining und etwas Klettern sind ihre Möglichkeiten, sich für Abenteuer in großer Höhe fit zu machen.

– Wenn ich da draußen bin, verbringen wir oft 10-12 Stunden am Berg, daher müssen meine Trainingseinheiten lang sein. Ich habe vor ein paar Jahren als Anfänger den Ama Dablem in Nepal bestiegen. Es hat mich beeindruckt und die Tatsache, dass ich ein Anfänger war, macht mich Stoltz, sagt Emma.

WILLST DU MIT DEM BERGSTEIGEN ANFANGEN?

EMMAS TOP 3 TIPPS

1. Plane es und trage es in deinem Kalender ein. Dann hast du etwas Wichtiges, für das du trainieren kannst! Ich habe mein nächstes Abenteuer immer vorgeplant, es hilft mir, motiviert zu bleiben und mein Training durchzuführen.

2. Mit dem fachgemäßen Wissen bist du immer auf der sicheren Seite. Es gibt Kurse im Alpinklettern – melde dich dafür an!

3. Beachte, was ich über den Einsatz deiner Muskeln beim Bergabgehen gesagt habe. Plane genug Zeit ein für Training und Vorbereitung.

Trekking

Unterstütze dein Gleichgewicht und deine Stabilität mit Trekkingstöcken von Silva

Nordic Walking

Erhöhe deine Geschwindigkeit und deine Fitness mit Nordic Walking Stöcke von Silva

DIE 82 HÖCHSTEN ALPENGIPFEL BESTEIGEN

Sie verliebte sich in die Berge und plant, die 82 höchsten Gipfel der Alpen zu besteigen