KARTE RICHTIG LESEN

Die Grundlagen

Bei der Planung deines Abenteuers – oder wenn Du gerade mittendrin bist – ist die Kenntnis des Geländes sehr wichtig. Hier sind die Grundlagen:

FARBLICHE KENNZEICHNUNG

In topografischen Karten findest Du folgende farbliche Kennzeichnungen: blau für Wasser, weiß für offenes Gelände, grün für Wald, schwarz für Straßen, Wege, Gebäude und andere vom Menschen geschaffene Gegenstände.

HÖHENLINIEN

Höhenlinien (oder auch Äquidistanzlinien) stellen der Landschaft dar und helfen dir, Merkmale wie Berge, Täler und Bergkämme zu identifizieren. Je enger die Linien zusammenliegen, desto steiler ist das Gelände.

LOKALE ABWEICHUNGEN

Norden ist immer oben – in allen topographischen Karten! Allerdings können sich die verwendeten Symbole und Elemente unterscheiden.

MITHILFE DER KARTE UND SKALEN DIE ENTFERNUNG MESSEN

Eine Karte ist ein verkleinertes Modell der Realität, daher ist es wichtig zu verstehen, wie Entfernungen dargestellt sind. Messe den Abstand mithilfe der Grundplatte deines Kompasses und der Kartenskala.

Dein Kompass verwendet nicht dieselbe Skala wie die Karte? Nehme einfach ein normales Lineal und wende die folgende simple Regel an: Streiche die letzten drei Ziffern des Maßstabs und ermittele so die tatsächlichen Meter im Gelände, dargestellt durch 1 mm auf der Karte. Beispiel: Auf einer Karte im Maßstab 1:50000 entspricht 1 mm auf der Karte genau 50 Metern im Gelände


KARTE NACH NORDEN AUSRICHTEN

Am einfachsten können Karte und Kompass gemeinsam genutzt werden, wenn die Karte nach Norden ausgerichtet wird. Richte die Nord-Süd Kartengitternetzlinien einfach mit der Kompassnadel so aus, dass „oben“ auf der Karte nach Norden zeigt. Jetzt befindet sich alles auf der Karte in der gleichen Richtung wie in natura. Achte darauf, dass die Karte während der gesamten Route stets ausgerichtet bleibt. So kannst Du deiner Route ganz einfach folgen, denn wenn Du laut Karte rechts abbiegen sollst, musst Du auch tatsächlich rechts abbiegen! Die Karte lässt sich schnell und einfach korrekt ausrichten, und auf diese Weise vermeidest Du unnötige Orientierungsfehler!

FÜR EINE SICHERE NAVIGATION MARKANTE PUNKTE IM GELÄNDE SUCHEN

Markiere markante Punkte entlang deiner Route, z. B. Flüsse und Seen, Hügel, Felder, Wege, Straßen und Stromleitungen. Wenn Du diese als visuellen „Handlauf“ nutzt, bist Du schneller und sicherer unterwegs und machst weniger Fehler bei der Wegsuche.

Zwei Nordpole?

Wusstest Du, dass man von zwei verschiedenen Nordpolen spricht? Einer davon ist der geografische Nordpol, die Rotationsachse der Erde. Der andere ist der magnetische Nordpol, auf den alle Kompassnadeln zeigen.

…UND EINER VON BEIDEN BEWEGT SICH

Der magnetische Nordpol – und der magnetische Südpol – sind die beiden Pole des Magnetfeldes, das die Erde umspannt. Es gibt viele verschiedene Quellen magnetischer Aktivität rund um und auf dem Planeten, und diese Felder werden durch magnetische Elemente im flüssigen äußeren Erdkern erzeugt. Dieses geschmolzene Gestein ist nicht perfekt auf die Achse ausgerichtet, um die sich die Erde dreht. All diese Einflussfaktoren zusammen bewirken, dass an jedem Punkt der Erde Anziehungskräfte von Nord- und Südpol herrschen. Die tatsächliche Stärke und Richtung von Norden ist überall etwas unterschiedlich, jedoch immer zur obersten Stelle der Erdkugel gerichtet.

deklination

Die Differenz zwischen dem geographischen Nordpol und dem magnetischen Nordpol wird als magnetische Deklination oder einfach Deklination bezeichnet. Dies ist ein wichtiger Faktor, der bei der Verwendung einer Karte und eines Kompasses berücksichtigt werden muss.

STÄNDIGE VERÄNDERUNG DES WINKELS

Je nachdem, an welchem Ort der Erde Du dich gerade aufhältst, ist der Winkel zwischen geographischer und magnetischer Nordrichtung unterschiedlich. An einigen Orten stimmen der geografische und der magnetische Pol überein und die Deklination ist minimal, an anderen wiederum ist der Winkel recht groß. In Gebieten mit starker Deklination müssen für eine korrekte Peilung Anpassungen vorgenommen werden. Informationen zur Deklination finden Sie in der topografischen Karte. Die Deklination selbst ändert sich das Jahr über ebenfalls, wenn auch nur geringfügig. Das heißt, eine alte Karte zeigt die Richtung möglicherweise um ein paar Grad verschoben an. Es ist daher wichtig, genaue und aktuelle Informationen zu deinem Standort zu finden.

DEKLINATIONSKORREKTUR

Bei vielen unserer Kompasse kannst Du die magnetische Deklination mithilfe der Skala für die Deklinationskorrektur in der Dose ausgleichen.

Einige unserer Kompasse sind mit einer Stellschraube ausgestattet, um die Deklination fest auszugleichen. Im Sicherheitsverschluss des Umhängebands befindet sich ein kleiner Schraubendreher.

Wie man am ziel Ankommt

Das Navigieren mit Karte und Kompass ist kinderleicht. Es gibt aber ein paar Dinge, die Du wissen solltest, bevor Du dich auf den Weg machst.

Wie ein Kompass funktioniert

Bevor Du erlernst, wie man mit SILVA navigiert, ist es sehr hilfreich, sich mit den Grundlagen der Funktionsweise eines Kompasses vertraut zu machen.

Den perfekten Kompass finden

Vom Anfänger bis zum Experten – für alle Bedürfnisse der geeignete Kompass.