Paddeln entlang der Norwegischen Küste

Daniel Salbu hat sich zum Ziel gesetzt, die gesamte norwegische Küste zu paddeln.

Olympischer Traum und Gold bei der Junioren-WM

Als der Norweger Daniel Salbu seinen olympischen Traum im Paddeln aufgab, brauchte er eine andere Herausforderung, auf die er sich konzentrieren konnte. Nachdem er zuvor Gold in der Junioren-WM und andere Medaillen nach Hause gepaddelt hat, will er dieses Jahr die gesamte norwegische Küste paddeln.

Mit fokus auf das Erlebnis

Sicherheit ist A und O

– Früher widmete ich alle meine Stunden im Kajak dem Ziel, so gut wie möglich zu sein, aber jetzt kann ich mich stattdessen auf das Erlebnis konzentrieren und die Natur genießen, sagt Daniel.

Er hat bereits genug trainiert, um die körperliche Herausforderung zu meistern. Allerdings bereitet er sich umso mehr auf die Packung und Sicherheit vor.

– Die Sicherheit wird wichtig sein. Extrapaddel, GPS, Kompass, Ersatzteile und Klebeband sind Dinge, die zusammen mit einer guten Stirnlampe auf der Packliste stehen, damit ich, wenn es dunkel wird, von allen anderen auf dem Wasser gesehen werde.

Um mehr als 50 km pro Tag paddeln zu können müssen außerdem Zelte, Isomatten und Schlafsäcke zusammen mit genügend Essen, Wasser und Energie in das Kajak passen.

Daniel ist auf jedes Wetter vorbereitet, bei starkem Sturm nicht die richtige Zeit ist, sich auf das offene Meer zu begeben.

– Ich Rechne damit, dass ich viele Tage in meinem Zelt verbringen muss, um Stürme abzuwarten. Um mit jedem Wetter fertig zu werden, muss ich genug Essen, Wasser und Gas für meine Sturmküche einpacken.

Packung in dry bags

Auch Nebel kann entlang der norwegischen Küste eine Herausforderung sein.

– Nebel entlang der Küste ist üblich, was bedeutet, dass ich nichts sehen werde und dass mich keine anderen Schiffe oder Boote sehen werden. Ich möchte darauf achten, viele Reflektoren und Lichter bei mir zu haben, damit ich immer gesehen werde. Außerdem ist es besonders wichtig, wenn Nebel aufzieht und die Sicht schlecht ist, sowohl GPS als auch Kompass dabei zu haben.

Daniel hält seine Packung mit Dry Bags trocken, es ist eine Voraussetzung, um 2-3 Monate Paddeln in einem kleinen Kajak bewältigen zu können.

– Ich werde meine gesamte Packung in wasserdichten Dry Bags in verschiedenen Größen haben. Sie sind farblich gekennzeichnet, damit ich weiß, in welcher Tasche ich das habe, was ich brauche. Da es im Kajak eng wird, verwende ich Dry Bags mit Ventil, damit ich die ganze Luft rausbekomme und das Volumen reduzieren kann.

Daniel erklärt, dass er mit allen möglichen Herausforderungen rechnet, aber dass die Einsamkeit wahrscheinlich am größten sein wird. Er weiß, dass er trotz Gegenwind, Regen, Kälte und Wellen aus dem Westen bei guter Laune bleiben muss.

– Ich drücke mir die Daumen, dass der Sommer in Norwegen richtig gut wird“, schließt Daniel lachend ab.

Funktionen und Einsatzbereiche

Schaffe dir einen Überblick über Magnetkompasse, Krängungskompensation, Abweichung und Deklination

Finde deinen Bootskompass

Kompasse für Motorboote und Segelboote

Erik segelt Solo

Aber Hunderttausende folgen ihm